Blog

Wann ist die beste Zeit, Geld auf die Philippinen zu schicken?

07 Okt 2020 - Kategorie:
send money

 Gemäß der Philippinischen Statistikbehörde gab es 2,2 Millionen Philippiner, die zwischen April und September 2019 außer Landes gearbeitet haben. In der gleichen Zeit betrugen Überweisungen nach Hause PhP 157,9 Billionen - eine große Geldsumme, die einen wichtigen Teil der Landeswirtschaft darstellt.

Es ist uns wichtig, die Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen und was sie erwarten, wenn sie Geld nach Hause schicken. Verschiedene Personen verschiedener Herkunft senden Geld an verschiedene Teile der Welt. Sie alle haben Prioritäten und es ist wesentlich, dass wir wissen, wie diese aussehen.

Durch unsere Gespräche mit denen, die Sie dabei geholfen haben, 157,9 Billionen nach Hause zu schicken, wissen wir, dass eine Priorität viele unserer Kunden, die Geld auf die Philippinen schicken, es ist zu wissen, wann die richtige Zeit für die Überweisung ist. Daher möchten wir Ihnen Informationen zur Verfügung stellen, die bei Ihrer Entscheidung helfen.

Hier sehen wir uns an, was "die richtige Zeit" bedeutet und die verschiedenen Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen.

Wann ist die "richtige Zeit", Geld zu schicken?

Wann sollten Sie Geld schicken, um das Beste aus Ihrer Überweisung zu holen - sowohl in Bezug auf den Geldwert als auch auf die richtige Methode für Ihren Empfänger?

Hier sind einige der Schlüsselfaktoren, die bestimmen, wann die richtige Zeit für Sie ist, Geld auf die Philippinen zu schicken:

1. Handel: Die richtige Zeit kann sein, wenn Sie den besten Handel bekommen oder das Beste aus einem besonderen Angebot.

Zum Beispiel ist hier bei Small World Ihre erste Überweisung mit uns gebührenfrei.Wenn Sie also eine große Überweisung tätigen müssen, was normalerweise zu hohen Gebühren führen würde, würde es Sinn machen, dieses Angebot zu nutzen und einen großen Betrag zu sparen.

2. Gebühren: Überweisungsgebühren können bei verschiedenen Gesellschaften, Maklern und Banken unterschiedlich sein. Einige Banken können sogar "gebührenfreie" Dienstleistungen anbieten, machen dann aber ihr Geld über unfaire Wechselkurse. Es gibt auch Gesellschaften, die sowohl vom Empfänger als auch vom Absender Gebühren verlangen.

3. Wechselkurse: Genau wie die Gebühren unterliegen Wechselkurse Änderungen und es ist gut die Faktoren zu kennen, die dazu führen, dass sie steigen oder fallen. Gemäß Economics Help, umfassen beeinflussende Faktoren:

  • Zinssätze
  • Entsprechende
  • Inflationsrate
  • Vertrauen und Spekulation
  • Wettbewerbsfähigkeit
  • Wachstumsrate

Durch die Verfolgung der Kurse und dem Verständnis, wie sie sich auf das Geld auswirken, dass Sie überweisen, können Sie Geld auf die Philippinen für Sie zur rechten Zeit schicken.

4. Lieferzeit: Es kann häufig billiger sein, einen Dienst mit einer langsameren Lieferzeit zu nutzen, als eine direkte Geldüberweisung zu machen. Aus diesem Grund sollten Sie dies berücksichtigen, wenn Sie Geld übersenden. Wenn Sie dies im Voraus wissen und zusätzliche Zeit für Ihre Überweisung einplanen, können Sie Geld sparen.

5. Überweisungsart: Auf ähnliche Weise hat die Überweisungsmethode, die Sie nutzen, ihre eigenen Kosten. Sie sollten im Voraus herausfinden, ob es teurer ist, eine digitale Bankhinterlegung zu tätigen, als das Geld abholen zu lassen oder nach Hause zu liefern.

Zusammengefasst gibt es nicht nur einen Faktor, der Ihre Geldüberweisung auf die Philippinen bestimmen sollte, es hängt davon ab, was Sie möchten. Wenn Sie Ihre verschiedenen Optionen verstehen und welchen Einfluss alles vom Wechselkurs bis zu besonderen Angeboten hat, können sie Ihre Geldüberweisung wirklich optimieren.

Wenn Sie mit uns in einer der Small World Filialen oder über das Telefon sprechen, können wir helfen sicherzustellen, dass Sie das Geld zu der für Sie richtigen Zeit senden.

Die populärsten Weisen, Geld auf die Philippinen zu schicken:

  1. Bankhinterlegung
  2. Bargeldabholung

Unsere Hauptpartner auf den Philippinen sind BDO, BPI, Filremit, Metrobank, PNB, LANDBANK, EastWest

Wir verwenden Cookies und adere Analysetools, die uns dabei helfen zu verstehen, wie unsere Webseite von Ihnen genutzt wird, damit unser Angebot stets an Ihre Bedürfnisse angepasst wird. Wenn Sie „Akzeptieren“ wählen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können die Cookie-Einstellungen selbstverständlich jederzeit ändern. Weitere Informationen.