Blog

Reiseziel Pakistan: Lassen Sie sich überraschen

29 Aug 2017 - Kategorie: Kultur
Paksitan

Wer an Urlaub in Südasien denkt, folgt für gewöhnlich den Empfehlungen der bekannten Reiseführer, die in der Regel von Indien, Sri Lanka oder Nepal berichten. Nur die wenigsten denken dabei an Pakistan (was leider aufgrund der Nähe zu Konfliktgebieten sein touristisches Potenzial nicht ganz ausschöpfen kann), obwohl es sich durchaus lohnen würde, sich mit diesem interessanten und unkonventionellen Reiseziel einmal auseinanderzusetzten.

Pakistan hat viel mehr zu bieten, als es zunächst den Anschein macht. Die Kultur des südasiatischen Landes ist stark muslimisch geprägt und der Islam ist im alltäglichen Leben der gläubigen Bevölkerung stets spürbar. Abgesehen vom islamischen Einfluss gibt es allerdings auch historische Sehenswürdigkeiten, die aus der britischen Kolonialzeit stammen.

Die bekanntesten Städte und Sehenswürdigkeiten Pakistans

ISLAMABAD

Zu den beliebtesten Reisezielen Pakistans gehört ohne Zweifel, die Hautstadt Islamabad, welche mit 3,4 Mio. Einwohnern (Metropolregion) zu den größten Städten des Landes zählt und sich am Rande des Pothohar-Plateaus befindet. Vor allem gilt sie als fortschrittlich, sauber und modern und bietet viele Arbeitsmöglichkeiten, wodurch sie auch charakteristisch für ihre Weltoffenheit ist.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählt die Faisal-Moschee, die sich im Nordwesten der Stadt befindet und insbesondere durch ihre einzigartige Architektur bewundert wird. Sie gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist die größte Moschee in Südasien und die viertgrößte in der ganzen Welt. Weitere Attraktionen der Stadt sind das Pakistan-Monument, der Islamabad-Zoo, der Margalla Hills Nationalpark, der Rawal-See sowie die historische Stätte Taxila (antike Hauptstadt des Reiches Gandhara), die sich jedoch ca. 30 km nördlich von Islamabad befindet.

PESHAWAR

Peshawar ist die Hauptstadt der Provinz Khyber Pakhtunkhwa und hat ca. 3,1 Mio. Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Museum Peschawar, die aus dem 17. Jahrhundert stammende Mahabat-Khan-Moschee, der Cunningham Clock Tower< im Zentrum der Stadt, der Qissa Khawani Bazar und das Fort Balahisar.

LAHORE

Lahore ist mit ca. 7,1 Mio. Einwohnern die zweitgrößte Stadt Pakistans und ist die Hauptstadt der Provinz Punjab, welche sich im Nordosten des Landes befindet. Sie gilt als Zentrum der pakistanischen Filmindustrie und wird inoffiziell auch "Lollywood" genannt.

In Lahore befindet sich unter anderem das nationale Wahrzeichen, das 60 Meter hohe Minar-e-Pakistan (Minarett von Pakistan) welches sich im Iqbal Park befindet. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Badshahi-Moschee, Lahore Central Museum, das Fort Lahore (UNESCO Weltkulturerbe seit 1981), die Mariam-uz-Zamani-Moschee, das Jahangir-Mausoleum (benannt nach dem Mogulherrscher Nuruddin Shah Jahangir Padshah Ghazi) oder die bei jungen Paaren beliebten Shalimar-Gärten.

HYDERABAD

Hyderabad ist mit seinen 2 Mio. Einwohnern die drittgrößte Stadt Pakistans und zugleich die am schnellsten wachsende, welche unmittelbar am Fluss Indus befindet. Diese im Süden gelegene Stadt wurde bereits vor der Unabhängigkeit, das "Paris Südasiens" genannt und hat aufgrund der Vielfältigkeit und der Schönheit, ein großes touristisches Potenzial.

Zu den Highlights zählen insbesondere das Fort Pacco Qillo, die Parkanlage Rani-Bagh-Zoos, das Sindh-Museum, der Shahi Bazar, die Gräber von Talpur Mirs, die Ausgrabungsstätte Agham Kot sowie die zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Ranikot-Festung.

KARATSCHI

Mit rund 13,1 Mio. Einwohnern ist Karatschi die größte Stadt Pakistans und ist zugleich Wirtschafts-, Handels- und Kulturzentrum des Landes. Sie beherbergt zahlreiche Museen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Monumente und ist bekannt dafür, den größten Hafen Pakistans zu besitzen.

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählt das Mausoleum des Staatsgründers, Mohammed Ali Jinnah, welches unter dem Namen Mazar-e-Quaid bekannt ist. In Karatschi befinden übrigens auch viele Parks, ideal also für diejenigen, die sich hin und wieder mal von Lärm und Stress der Großstadt entfernen möchten.

Wie bereits erwähnt gibt es viele Museen in der Stadt, wobei die am häufigsten besuchten, das Nationalmuseum und das Mohatta-Palastmuseum, Mazar-e-Quaid-Museum und das Aga Khan-Museum sind.

Zu den beliebtesten Bauwerken zählen nach dem Mausoleum Mazar-e-Quaid, die Masjid-e-Tooba, die St. Patrick's Cathedral, die Frere Hall, der Merewether Memorial Tower und der Jehangir Kothari Pavilion.

Weitere beliebte Ziele in Pakistan sind u. a. die Kleinstadt Karimabad mit dem beeindruckenden Fort Baltit oder dem historischen Altit Fort sowie die Stadt Larkana, wo sich die historischen Ruinen von Mohenjo-Doro befinden.

Abgesehen von den erwähnten Orten sollten Besucher unbedingt den Concordiaplatz im zentralen Karakorum sehen, welcher auch als Herz des Karakorums bekannt ist und sich auf einer Höhe von rund 4600 m. befindet. Die Aussicht auf die Berg- und Gletscherlandschaft ist einfach nur atemberaubend und einmalig.

Wir verwenden Cookies und adere Analysetools, die uns dabei helfen zu verstehen, wie unsere Webseite von Ihnen genutzt wird, damit unser Angebot stets an Ihre Bedürfnisse angepasst wird. Wenn Sie „Akzeptieren“ wählen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können die Cookie-Einstellungen selbstverständlich jederzeit ändern. Weitere Informationen.